Die Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen ist seit 2013 vorgeschriebener Bestandteil einer Gefährdungsbeurteilung, bereitet jedoch noch in vielen unternehmen erhebliche Probleme.

Vielfach besteht  Angst, welche Ergebnisse bei einer derartigen Beurteilung auftreten könnte, bzw. was hier beurteilt wird.

Der Nachfolgende Artikel soll mit einigen Missverständnissen aufräumen und Möglichkeiten für die Durchführung aufzeigen.

weiterführende Links

Unsere Leistungen zum Thema:

  • Reifegradanalysen / Audits zum Thema psychische Belastung am Arbeitsplatz

  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen zu psychischen Belastungen

  • Erstellung von Maßnahmenkonzepten

  • Erstellung von Corporate Social Responsibility Reports (CSR)

Sprechen Sie uns an zum Thema psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Kontaktieren Sie uns